Beiträge

Schule als Staat – Verfassung

Der Staat Monte Karlo hat sich, mit dem Gedanken ein friedliches und gerechtes Miteinander zu gewährleisten, diese Verfassung gegeben. Sie beschreibt die Grundsätze des Staates und seine Organe; allerdings umfasst sie keine Rechtssysteme. Diese Verfassung ist, da das Volk sie sich selbst geschenkt hat, unumgänglich, unveränderlich und unberührbar.

1. Das Volk

  • Das Volk des Staates besteht aus den Bürgern.
  • Jeder Schüler, jeder Lehrer, die Sekretärin, der Schulleiter wird als Bürger bezeichnet.
  • Jeder Bürger hat die gleichen Rechte und Pflichten.
  • Jeder Bürger darf seine parlamentarischen VertreterInnen wählen, eine Partei gründen, sich als Teil der Judikative aufstellen lassen, als König kandidieren oder diesen wählen.

2. Das Parlament

  • Das Parlament des Staates stellt die Legislative dar.
  • Durch das Parlament und dessen Wahl geben die Bürger sich Gesetze und haben jederzeit die Möglichkeit etwas zu verändern.
  • Die Sitze des Parlaments werden über die Wahl per Liste vergeben. (mit 5%-Hürde)
  • Das Parlament hat das Recht Gesetze zu beschließen oder außer Kraft zu setzen; dies gilt nicht für die der Verfassung vorgeschalteten Grundrechte und nicht für die Verfassung selbst.

3. Der Präsident

  • Der Präsident stellt das Oberhaupt der Exekutive dar.
  • Die Parteien entsenden einen Kandidaten in der parlamentarischen Wahlkampf.
  • Zu seinen Aufgaben gehört unter anderem die Auswahl der Minister.

4. Der König bzw. Die Königin

  • Jeder Bürger kann sich aufstellen lassen um das Königsamt einzunehmen.
  • Unter den Kandidaten wird dann eine bestimmte Anzahl ausgelost, welche von Volk gewählt werden.
  • Der König hat eine repräsentative Rolle und muss den Gesetzen zustimmen, die Richter und zusammen mit dem Präsidenten die Minister ernennen.
  • Der König und der Präsident sind vor der Versuchung eines Amtsmissbrauchs ausreichend geschützt.

5. Das oberste Gericht

  • Das oberste Gericht besteht aus mehreren Richtern, welche aus dem Volk stammen.
  • Jeder Bürger ist berechtigt sich als Richter auswählen zu lassen.
  • Aus den Richtern werden mehrere die Aufgaben des Bundesverfassungsgerichts übernehmen, welches sich um die Verfassungsfragen kümmert.

Schule als Staat – Betriebsgründung

Die Betriebe wurden jetzt gegründet, und von dem Seminarkurs überarbeitet. Ihr findet die aktuellen Betriebslisten ab Anfang Juli wieder im ersten Stock. Vielen Dank für eure kreativen Ideen. Am 28. Juni findet eine Informationsveranstaltung für Betriebsgründer veranstaltet, in der Fragen zu Technik, Mitarbeitern, Hygiene und Öffnugszeiten und weiterem geklärt werden.

Für weitere Fragen wendet Euch an betriebe-sas@web.de

Schule als Staat – Spendenmöglichkeit

Wenn Sie unser Projekt „Schule als Staat“ unterstützen wollen, freuen wir uns über eine Spende auf folgendes Konto:

Zahlungsempfänger: Karls-Gymnasium
Bankleitzahl: 600 501 01 (BW Bank)
Kontonummer: 1142785
Verwendungszweck: Schule als Staat

Schule als Staat – Hymne

Diese Hymne von zwei kreativen Schülern ist für Monte Karlo  entstanden.

Oh du Monte Karlo
Mein Fels in der Brandung
Von Frieden und Einheit
Im Scheine des Rechts

Im Suchen nach Freiheit
Verlangend die Gleichheit
Voll freudiger Hoffnung
So stehen wir hier

Wir huldigen dir
Gegrüßet seist du mir
Oh du mein König
Voll Hochmut und Stolz

Wir hulidgen dir
Gegrüßet seist du mir
Oh du Monte Karlo
Du mein Vaterland

Schule als Staat – Flagge und Wappen

Es fanden drei Wettbewerbe statt, bei denen ihr Eure Vorschläge einbringen konntet. Dabei konnten die Wettbewerbsteilnehmer den Staatsnamen, eine Flagge oder ein Wappen und eine Hymne für den Staat einsenden. Die Teilnahme lohnte sich, denn den Gewinnern gebührte ewiger Ruhm und ihr könnt Euch immer noch auf eine Überraschung bei der Staatseinweihung freuen. Die Ergebnisse findet ihr unter diesem Artikel. Im Rahmen eines Wettbewerbes wurden folgende Flagge und folgendes Wappen ausgewählt.

Projekttage 2012 am Karls-Gymnasium Stuttgart | Humanistisches Gymnasium mit Hochbegabtenzug
Projekttage 2012 am Karls-Gymnasium Stuttgart | Humanistisches Gymnasium mit Hochbegabtenzug

 

 

Schule als Staat – Terminplan

Januar 2012

  • 13. Januar: Einsendeschluss Wettbewerb Staatsname

Februar 2012

  • 17. Februar: Einsendeschluss Wettbewerb Flagge
  • Anmeldeschluss Parteien

April/Mai 2012

  • Erste Ausgabe der Projektzeitung „Sonnenseite“
  • 5. Mai: Einsendeschluss Wettbewerb Hymne
  • Informationsveranstaltung Betriebsgründer

Juni 2012:

  • 26. Juni: Wahl der Parteien und des Königs
  • 28. Juni: Informationsveranstaltung für Betriebsgründer
  • Ende Juni: Zweite Ausgabe der „Sonenseite“

Juli 2012:

  • 17. Juli: (Er)öffnung Monte Karlos 11-16 Uhr
  • 18. Juli: Öffnung Monte Karlos 14-18 Uhr
  • 19. Juli: Öffnung Monte Karlos 15-21 Uhr

Schule als Staat – Wettbewerbe

Im Sommer 2012 ist es soweit: Unsere Schule verwandelt sich für einige Tage in einen eigenständigen Staat. ABER wie wird unser Staat heißen? Wie wird die Flagge aussehen? Und welche Hymne singen wir bei der Eröffnung des Staates? Für all das brauchen wir Eure Hilfe!

Es finden drei Wettbewerbe statt, bei denen Ihr Eure Vorschläge einbringen könnt. Die Teilnahme lohnt sich, denn den Gewinnern gebührt ewiger Ruhm und Ihr könnt Euch auf eine Überraschung bei der Staatseinweihung freuen.

Hier könnt ihr die Unterlagen zur Teilnahme herunterladen

Schule als Staat – Betriebsanmeldung

Formular zur Gründung von Betrieben

Endlich ist das Betriebsgründungsformular fertig. Abgabeschluss für das Formular ist der 1. März 2012. Am 16. März geben wir Euch Bescheid, welche Betriebe zugelassen wurden. Danach wird wie versprochen eine Nachmeldezeit stattfinden. Bitte beachtet, dass Eure E-Mail Adressen für die Bewerbung später schulintern veröffentlicht werden, über den genauen Ablauf der Bewerbung informieren wir später an den Stellwänden im 1. Stock.

Weitere Informationen zur Betriebsgründung findet Ihr im Schaukasten im 1. Stock.

Hier könnt ihr die Unterlagen zur Anmeldung herunterladen

 

Schule als Staat – was ist das?

Schule als Staat ist ein Projekt, unter welchem sich unsere Schule für ein paar Tage in einen Staat mit Bürgern (Schüler und Lehrer), einer Regierung, Betrieben und einer eigenen Währung verwandelt. Die Regierung entsteht durch die von den Schülern und Lehrern gegründeten Parteien. Diese gehen dann in den Wahlkampf und werden anschließend von den Bürgern gewählt. Die gewählten Parteien regieren während des Projekts den Staat.

Jeder Bürger kann einen Betrieb gründen. Als Betriebsleiter stellt er unter anderem Mitarbeiter ein und zahlt einen entsprechenden Lohn. Außerdem muss er dafür sorgen, dass Hygienevorschriften eingehalten werden und der Betrieb nicht insolvent wird.

Das Projekt findet am Ende des Schuljahres als Projekttage im Juli 2012 statt.