Sommerkonzert

Liebe Freunde des Karls-Gymnasiums,

ganz herzlich laden wir euch zum Sommerkonzert des Karls-Gymnasiums ein!

Das Sommerkonzert findet statt am

Dienstag, den 25.06.2019

um 19:30 Uhr in der Leonhardskirche.

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Kommen!

Musical „All shook up“

Liebe KG-Freunde,

es ist wieder soweit: zum zweiten Mal wird es ein Musical am Karls-Gymnasium geben und wir freuen uns sehr, euch alle dazu einzuladen!

Wann:   Dienstag, 28.05.2019 (19 Uhr)

                Mittwoch, 29.05.2019 (19 Uhr) 

Wo: Musiksaal des Karls-Gymnasiums

Wir freuen uns, auf euer Kommen!

Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Den Flyer zum Musical findet ihr hier

KG-Spendenübergabe an Kinderhospiz

Kindern, die lebensbegrenzt erkrankt sind, und ihren Eltern eine Einrichtung bieten, in der sie gepflegt werden und sich erholen können – das ist die Zielsetzung des Kinderhospizes Stuttgart. Im letzten Schuljahr liefen wir Schüler, von Spendern großzügig unterstützt, einen Spendenlauf, um dieser wichtigen Einrichtung einen Teil des Geldes bereitzustellen, das sie benötigt, denn die Krankenkassen der Patienten übernehmen leider nicht alle anfallenden Kosten. Mit unserem erlaufenen 13.247,00€ trugen wir zu dem benötigten Betrag bei.

Am 5. Februar besuchten Vertreter der SMV vom Karls-Gymnasium, die Verbindungslehrerinnen Frau Haushahn und Frau Vogt und Herr Elsässer das Kinderhospiz, um einen Scheck über die Spendensumme zu übergeben. Herr Martin Klumpp, Prälat i.R. und der Vorsitzende des Fördervereins Hospiz, gab uns eine Einführung in die Geschichte und das Konzept des Hospizes und zeigte uns die Räumlichkeiten. Er schilderte uns eindrucksvolle Schicksale, wie das Hospiz bereits Kindern und deren Familien helfen konnte. Denn anders als andere Hospize ist das Kinderhospiz zwar auf palliative Pflege spezialisiert, aber zuerst ein Ort, an dem Kinder und deren Familien entlastet werden. Das Kinderhospiz solle „kein Ort sein, an den man nur kommt, um zu sterben“, so Klumpp.

Von manchen als schönstes Haus Stuttgarts bezeichnet, bietet die vormalige Diplomatenvilla, die 2012–2015 saniert wurde, neben einem einzigartigen Blick über Stuttgart auch die notwendigen räumlichen Möglichkeiten, schwer erkrankte Kinder und deren Familien aufzunehmen. Ein 21-köpfiges Team ist rund um die Uhr bereit, medizinische Hilfe und Pflege zu leisten, ohne allerdings dem Haus einen sterilen Krankenhauscharakter zu verleihen. Es besticht vielmehr durch seine angenehme Atmosphäre, seine hohen Decken und großen Fenster. Wir sind überzeugt, dass die Spenden gut zum Einsatz kommen werden.

KG-Quizshow

Am Mittwoch, den 27. März 2019fand im Musiksaal die allererste KG-Quizshow statt.
In einem ausgeklügelten K.-o.-System galt es für die Teilnehmer sich bis zur Finalrunde der besten sechs vorzukämpfen. Während in Vorrunde und Halbfinale Unter-, Mittel- und Oberstufe unter sich um die heiß begehrten Finalplätze spielten, kamen dort alle Altersklassenzusammen. Dort ging es schließlich darum durch Logik, Wissen und einem guten Gespür für Scherzfrageneinen der vier Preise zu gewinnen. Auf das Podest schafften es dabei Gregor (8c, 1. Platz), Eleonora (5b, 2. Platz) und Maya (5c, Platz 3).

Da die Show als die erste ihrer Art noch ein Stück weit experimentell war, gab es für Zuschauer und Teilnehmer einen lustigen Wettstreit um die richtige(n) Antwort(en) zu sehen, in dem sich auch der insgesamt sehr souveräne Quizmaster Felix(JS2) teils wiederfand. Durch die abwechslungsreichen Fragen– von anspruchsvolleren mathematischen Knobeleien bis hin zu weniger gehaltvollen Scherzfragen aus dem japanischen Internet –, die der Quizmaster mit seinem jungen Team (Lea, Noa, Mathis und Max / alle 8c)entworfen und ausgesucht hatte, war stets Spaß geboten.

Ein herzlicher Dank geht an die SMV und an die Organisatorenfür den überaus unterhaltsamen Nachmittag.

Wir freuen uns schon auf die nächste Quizshow!

 

Gideon Wessel, JS2

(wieder) 1. Platz beim Tag der Mathematik

Am Samstag, den 16. März 2019fand an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen der diesjährige Tag der Mathematikstatt. Uns erwartete dabei ein breit gefächertes Programm. Mathematischen Input erhielten wir durch drei Vorträge. Zunächst ging es um die hyperbolische Geometrie, eine „ganz andere Welt“ (Prof. Radloff) im Vergleich zur der in der Schule erlernten euklidischen Geometrie. Nach einem kurzen Intermezzo zum Thema der Existenz in der Mathematik stellte Dr. Nicolussi von „Simon-Kucher & Partners“ den Beruf des Unternehmensberaters vor, den er seit seinem Mathematik-Studium an der Tübinger Uni ausübt.

Doch wir Schüler waren ebenfalls gefordert: Im ersten Teil des Wettbewerbs, den wir alle trotz einiger Probleme beim Tanken und Einparken noch pünktlich erreichten, mussten wir gemeinsam verschiedene Aufgaben lösen, darunter waren ebenso geometrische Beweise wie Wahrscheinlichkeitsprobleme. Den zweiten Teil stellte ein Schnellrechenwettbewerbdar, bei dem wir uns trotz intensiver Diskussionen um die richtige Lösung (fast) immer einigen konnten.

Letztendlich gewann das Team des Karls-Gymnasiums (Ria Rosenauer, Felix Schwarzfischer, Dominik Walz, Gideon Wessel und Thomas Zebala; alle JS2)im Wettkampf gegen zahlreiche andere Schulen souverän den 1. Platzund verteidigte damit die Goldmedaille des letzten Jahres.

Für die Organisation und Begleitung des Wettbewerbs bedanken wir uns ganz herzlich bei Frau Haushahn.

Gideon Wessel, JS2

 

 

Beispielaufgaben aus dem Schnellrechenwettbewerb:

  1. Schreibe 2019 im 8er-System, d. h. berechne a, b, c und d in 201910= abcd8

 

  1. In einer Schulklasse mit mSchülern und wSchülerinnen wird ein Test geschrieben. Dabei haben die Schüler einen Mittelwert von 70 Punkten und die Schülerinnen einen Mittelwert von 92 Punkten. Der Mittelwert der ganzen Klasse beträgt 86 Punkte.
    Berechne .

 

  1. Max sagt zu Emil: „Lege verdeckt zwischen 1 und 30 Streichhölzer in die Streichholzschachtel und gib sie mir dann“.
    Max schüttelt die Schachtel am Ohr und sagt dann zu Emil: „Nimm nun die Quersumme der Hölzchenzahl heraus und gib mir dann die Schachtel wieder zum Schütteln. Ich kann dir sagen, wie viel Hölzchen darin sind“.
    Warum kann Max das?

 

  1. Die * Verknüpfung von Paaren reeller Zahlen wird definiert durch
    (a,b) * (c,d) = (ad + bc,bd). Berechne (1,2) * (3,4) * (5,6) * (7,8)

Mit Musik die Demenz überwinden

Liebe Freunde des Karls-Gymnasiums,

in Begleitung ihres Musiklehrers Frank Ellinger konzertierten die Schüler der Klasse 5a im Hilde und Eugen Krempel-Haus zusammen mit den Demenzkranken. Ein ganz besonderes Erlebnis.

Auch die Stuttgarter Zeitung war dabei. Den Artikel dazu finden Sie hier

Abendchor

Liebe Eltern, liebe Sängerinnen und Sänger, liebe Freunde des Karls-Gymnasiums,

singen Sie gerne? Würden Sie gerne zusammen mit Ihren Kindern am Sommerkonzert auftreten? Dann kommen Sie doch in den Abendchor!

Wir singen Lieder aus dem Musical „My Fair Lady“, die wir dann im Sommerkonzert des Karls-Gymnasiums am Dienstag, den 25. Juni, zusammen mit dem Schülerchor in der Marienkirche zu Gehör bringen werden.

Die Proben finden immer am Donnerstag von 20.15 Uhr bis 21.45 Uhr im Musiksaal statt.

28. März
11. April
2. Mai
9. Mai
23. Mai
Generalprobe am Montag, den 24. Juni um 18.30 Uhr!

Ich würde mich sehr freuen, Sie als neue Sängerinnen und Sänger begrüßen zu dürfen.

Herzliche Grüße

Frank Ellinger

Junior League (Debating) Runden 3&4 am 21. Februar 2019

Das Junior Team (bis Klasse 9) der Debating-AG konnte am Donnerstag, dem 21. Februar 2019 einen weiteren Schritt Richtung Finalrunden gehen.

 

Runde 3 „This house would raise a tax on meat” gegen die Anna-Schmidt Schule Frankfurt und Runde 4 „This house opposes digitalization at a primary school level“ gegen das Dillmann-Gymnasium konnten jeweils mit 3:0 gewonnen werden.

 

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für die nächsten Runden am 29. März 2019!

Senior League (Debating) Runden 5-8 am 15.-17. Februar 2019

Das Senior Team (ab Klasse 10) der Debating-AG konnte vom 15. bis 17. Februar 2019 ein sehr erfolgreiches Debating-Wochenende in der Jugendherberge Würzburg bestreiten. Alle vier Debatten konnten mit 3:0 gewonnen werden. Damit zieht das Team des Karls-Gymnasiums in die Finalrunden der Senior League ein. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für den 25. Mai 2019!

Halleluja

Bericht vom Messiah-Konzert

Am 12. Januar 2019 war wieder einmal der Chor des Karls-Gymnasiums in einer der Kirchen der Innenstadt zu hören. Zahlreiche Mittel- und Oberstufenschüler, Eltern und Lehrer gaben in der Markuskirche die klangvollen Gesänge Händels „Messias“ zum Besten. Den Chor begleitete ein Ensemble aus Schülerinnen und Schülern, die von dem Ehemaligen Herrn Winter, Herrn Papakostidis am Kontrabass und Konstanze Kasprik an der Trompete unterstützt wurden. Auch der ehemalige Lehrer Herr Gaisser und Herr Iwaniuk waren tatkräftig mit der Trompete und an den Pauken dabei und sorgten dafür, dass tatsächlich mehr Sportlehrer als Musiklehrer unter den Musikanten waren. Allein Frau Nasifoglu musizierte an der zweiten Geige neben unserem herausragenden Konzertmeister Yungi Kaneko, der auch die schwersten Läufe der ersten Violine bravourös meisterte.

 

Den Zuhörern bot sich ein sehr abwechslungsreicher Abend. Düstere schummrig-schaurige Rezitative, gesungen von Ralf Ellinger (Bass), wechselten sich ab mit stimmungsvollen Hirtenmelodien und gefühlvollen Arien von Margret Hauser (Alt), Jo Holzwarth (Tenor) und der ehemaligen KG-Schülerin Franziska Klein (Sopran). Zum krönenden Abschluss holte der Chor noch einmal alles für das weltbekannte „Halleluja“ heraus.

 

Dieses phänomenale Projekt verdanken wir Herrn Ellinger, der in vielen Proben an den Leistungen Aller feilte und dabei stets für Spaß und Freude an der Musik sorgte. Am Ende konnte man sehen, dass sich aller Aufwand, von den Proben bis zur Beschaffung des Cembalos und der Orgel, gelohnt hat und dass der „Messias“ sicherlich nicht das letzte Projekt seiner Art gewesen sein wird.

(Myriam Thürigen)