High School Musical

Am 23.06. und am 24. 06. 2022 im Musiksaal! Kommt vorbei! 🙂

Tag(e) der offenen Tür – online

Der Tag der offenen Tür findet dieses Jahr wieder online statt. Alle Infos hierzu finden Sie unter der Rubrik „Viertklässler – Tag der offenen Tür“.

SMV-Tagung 2021 Tübingen

„Gemeinsam Kunst schaffen“ – Der Workshop „Konkrete Worte“ mit Dramaturg Thomas Richhardt und die Ausstellung „Konkrete Künstlerinnen“ im Kunstmuseum Stuttgart

Am Montag, den 19. Juli 2021, nahmen wir, die Klasse 9b, an einem Workshop zum Thema „Konkrete Poesie“ teil. Diesen leitete der Dramaturg und Stückeschreiber Thomas Richhardt. Herr Richhardt gab uns Aufgaben, um unsere Kreativität mit Wörtern zu testen. Wir sollten unter anderem das Wort „verloren“ einmal anders schreiben als normalerweise. Für viele war dies eine Herausforderung, andere gingen bei der Tätigkeit auf und zauberten für die kurze Zeit, die wir zur Verfügung hatten, kleine Kunstwerke. Als zweites sollten wir alle ein Minidrama, also ein kurzes Theaterstück, das keinen Sinn machen durfte, schreiben und als letzte Aufgabe aus verschiedenen ausgedruckten Gedichten ein Neues formen. Nach jedem Arbeitsauftrag lasen wir unsere Ergebnisse gegenseitig und kürten eine(n) von uns zum Gewinner in den verschiedenen Kategorien. Für uns alle war dieser Workshop ein toller Exkurs und eine schöne Vorbereitung auf die Ausstellung „Konkrete Künstlerinnen“ im Kunstmuseum Stuttgart, die wir am nächsten Tag zusammen mit Frau Fetzer und Herrn van der Grinten besuchen konnten.
Das Ziel dieser Ausstellung war es zu zeigen, dass auch Frauen in der von Männern dominierten Kunstszene existieren und Kunst machen. In der Ausstellung kam alles, was Kunst betrifft, bis auf wenigen Ausnahmen von Frauen. Im Museum schauten wir uns die Werke von Künstlerinnen aus ganz Europa an, diskutierten über deren Besonderheiten und redeten über deren Hintergründe. Manche Werke waren sehr bunt und andere leuchteten auch. Eines, das mir persönlich in Erinnerung geblieben ist, durfte man sogar anfassen und aktiv verändern, also ganz nach dem Motto „gemeinsam Kunst schaffen“. Unsere Führerin stellte uns verschiedenste Künstlerinnen vor und besprach zu den jeweiligen Werken deren Geschichten und Intentionen. Alles in allem hat diese Führung unserer Klasse einen Einblick in die Welt der konkreten Kunst von Frauen gewährt und auch eine neue Perspektive gegeben, wie Kunst funktioniert und wie sie entsteht.
Wir von der 9b (inzwischen 10b) bedanken uns bei Frau Fetzer herzlich für die Organisation dieses außerschulischen, bereichernden und abwechslungsreichen Events.

Text von Hendrik Hermann-Sim und Malike Ipek (10b)

 

Dieses Jahr leider kein Ehemaligentreffen!

In diesem Jahr findet coronabedingt kein Ehemaligentreffen statt.
Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Abendchor startet wieder!

Liebe Eltern, liebe Ehemaligen, liebe Freunde des KGs und des Chorgesangs!

Gerne möchte ich Sie zum Abendchor des Karls-Gymnasiums einladen!

Sie dürfen sich darauf freuen, zusammen mit den Schülerinnen und Schülern, aus dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach die Teile 1, 5 und 6 aufzuführen.

Wir treffen uns wöchentlich am Donnerstag von 19.30 Uhr bis 21 Uhr im Musiksaal. Die erste Probe findet am 14.Oktober 2021 statt. (Achtung, geänderter Termin!)

Für das Singen unter Corona-Bedingungen habe ich auf Grundlage einer Vorlage des Schwäbischen Chorverbands ein Hygienekonzept erstellt, (siehe Anlage). Es gilt prinzipiell die 3G-Regel. Dazu benötige ich von Ihnen vor der 1. bzw. vor jeder Probe einen Nachweis darüber, ob Sie geimpft/genesen bzw. aktuell getestet sind. Ohne diesen Nachweis können Sie leider nicht an der Probe teilnehmen!

Wir werden beim Singen den Mindestabstand von mindestens 2 m einhalten!

Ich freue mich sehr auf das gemeinsame Musizieren,

Ihr Frank Ellinger

Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür in anderer Form

Liebe Viertklässlerinnen und Viertklässler, liebe Eltern,

leider können wir Ihnen und euch unser schönes Schulhaus dieses Jahr nicht „live“ zeigen. Dafür haben wir uns etwas Besonderes ausgedacht: Einen Tag der offenen Tür online!!! Und für euch Viertklässler eine ganz besondere Hausführung – lasst euch überraschen…

Um die Zugangsdaten für die online-Verstaltung zu erhalten, schreiben Sie bitte eine Mail an information@karls-gymnasium.de  Dies ist auch noch kurzfristig im Laufe der Veranstaltung möglich!

Die nötigen Informationen finden sich unter Rubrik Viertklässler hier auf der Homepage. Bis bald!

 

Info zum Hochbegabten-Zug coronabedingt online

Liebe Eltern, aufgrund der aktuellen Lage können wir unseren Informationsabend zum HB-Zug leider nicht in Präsenz durchführen. Wir freuen uns aber, wenn Sie sich online dazuschalten.

Um die Zugangsdaten zu erhalten, schreiben Sie bitte eine Mail an information@karls-gymnasium.de

Dies ist auch noch kurzfristig heute Abend, bzw. im Laufe der Veranstaltung möglich!

Alle weiteren Informationen finden Sie unter der Rubrik „Viertklässler“. Herzlich willkommen!

 

Exchange with „the Leys“, Cambridge

Day 1 – Thursday 6/20/2019

Every student likes breaks from school, that’s something we can probably all agree on. Still, our group was excited to go to Cambridge in the second week of our holiday (Pfingstferien). Unfortunately, the trip didn’t go as well as we’d hoped. We all got up early and met at the main station just to find out the train had some complications and was late.

After a long trip to Baden-Baden and some more waiting, we took a plane by Ryanair to London Stansted with a rather unpleasant landing. Thankfully, we were awaited by a coach and a teacher from The Leys. From then it only took about half an hour to arrive. The rest of the day was spent getting to know the school with no special plans.

 

Day 2 – Friday 6/21/2019

On the second day we first attended a German lesson, where the students introduced us to the Leys, Cambridge and Great Britain in general. Afterwards we enjoyed two tours, one of the school and another one of Cambridge. That was the first day on which we really experienced the school life. We saw a lot of classrooms, got to know the important places and got an overview of the whole campus. In the afternoon we participated in our exchange partners’ lessons and learnt about their daily structure. Their days are incredibly structured, having a set prep time in the evening to study, set times for internet and set times for leaving the school ground. Bu the day was also used to grasp the differences of school life being so much more than just lessons. At the Leys, your life happens at school.

 

Day 3 – Saturday 6/22/2019

This morning we walked through a cow paddock to the river Cam, because our punting tour started there. For one hour we were chauffeured under bridges and trees, seeing the colleges we visited the day before from the river-side. After the guide told us some facts (at our teachers’ request) and we saw a swan with babies, it was our turn: about half of us tried punting more or less successfully, but luckily no one fell into the water. Like every Saturday the Leysians had their matches and we boys accompanied our exchange partners to  the cricket matches. Although two matches were played at the same time (the A-team and B-team) it was quite long and hot. But at the end (4 hours later!) it was very close for The Leys A-team and finally, the Leys won both games.

 

Day 4 – Sunday 6/23/2019

On Sunday we all had some free time to spend with our exchange partners and their families. Some of us went to a pool party with a nice barbecue at one of the English girl’s house. It was a great day!

 

Day 5 – Monday 6/24/2019

After a funny trip with secret arrangements by Ms. Cica and Ms. Bönisch for Ilias’ birthday we arrived in Ely. At the Ely Cathedral we learned a lot about Ely’s history from a nice old man. At first we had a tasty cake at the Leys bought by the teachers and then we had scones with jam and cream at the headmaster’s house. We had a nice conversation with him and of course also some afternoon tea. In the evening we had an interesting treasure hunt all over the Leys Campus.

Day 6 – Tuesday 6/25/2019

Equipped with lunchboxes we caught the train to King’s Cross station in London. We spend a lot of time in the very crowded Harry-Potter-Shop. Afterwards we were shown Trafalgar Square and Buckingham Palace. When we arrived at Regent Street, everybody had already found out what they wanted to do. I think everybody found something interesting and we had a good time in London. I personally recommend “Five Guys“ if you want to save money and enjoy well valued drinks with diverse and surprising flavours.

 

Day 7 – Wednesday 6/26/2019

As we got up today, we all knew that this would be our last proper day at the Leys and we had to enjoy it. As usual, our exchange partners brought us to the Language Department, after the meeting at the Common Room, so we could meet the others and our teachers. In the first period we went to the art exhibition of all the Leys’ students. All of us were really impressed by their talent.

Afterwards we had some free time in Cambridge to do some final shopping. In the end we all bought lots of food even though we went to lunch with our exchanges afterwards. We also joined their final German lesson of the year, where we taught them Völkerball. After lunch we went to the Orchard Tea Garden together with the Leysians. It took us about one hour walking to get there. When we arrived at the Leys at approximately 4pm, we had some time to just hang out. In the evening some girls went to Cabaret at school. It was a very cool evening.

 

Day 8 – Thursday 6/27/2019

On Thursday we had to say goodbye to our exchange families and met at 8.30 a.m. at school. Mr Barley had prepared a quiz for us with questions about the United Kingdom and Cambridge. After that we drove to the airport London Stansted and had some free time until our plane took off.  After a few more complications with the train, we reached Stuttgart at 7.30 p.m. I think we can all agree that this was a lovely break from school and a great exchange!