Beiträge

Schulfest

Eine Reise um die Welt

Unter dem oben genannten Motto fanden die diesjährigen großen Projekttage am Karlsgymnasium statt, bei welchem sich die Schülerinnen und Schüler vier Tage lang intensiv mit einem Land, einer Region oder einer ganz besonderen Thematik auseinandersetzten.

Ob indonesisches Anklung, amerikanischer Jazz, die Völker von „Herr der Ringe“, Maultaschen und Spätzle, Kokosnüsse, Esspapierpyramiden, eine Übernachtung irgendwo im Nirdgendwo, Rom, Troja, japanisches Go, Fitness, HipHop, Flamenco, Kräuterwanderung, DDR-Museum, Unterwasserwelten oder australischer Bumerangbau,… jeder kam auf seine Kosten!

Den Abschluss der diesjährigen Projekttage bildete das Schulfest am 24.Juli 2017, bei welchem die Schülerinnen und Schüler ihren Familien, den Lehrern und Freunden die Produkte ihrer Projekte präsentieren konnten. Eine Völkerball-Weltmeisterschaft überbrückte die Zeit zwischen dem letzten Projekttag und dem Beginn des Schulfestes, wobei die wichtigen Spiele während des Schulfests ausgetragen wurden. Bei Eiskaffee, Kaffee, Kuchen und Grillgut konnten neben den wichtigen Völkerballspielen auch die Vorführungen einiger Projekte bestaunt werden.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben!

Tanzen, Tauchen und Theater – Unser Schulfest 2014

Was für ein toller Abschluss für die Projekttage! Die Sonne schien, die Räume und der Hof erfreuten sich vieler Besucher, es gab Musik, leckeres Essen, Trinken und eine Menge Präsentationen.

Am Schulfest stellten die jeweiligen Gruppen vor, was sie an den Projekttagen am vergangenen Freitag und Montag erlebt hatten. Diese standen ganz unter dem Motto der 4 Elemente: Feuer, Wasser, Erde, Luft. Jedes Projekt hatte Bezug zu einem der Elemente. Da gab es für das Wasser: z.B. Paddeln auf der Enz bei Bietigheim, Tauchen ohne externes Atemgerät beim Apnoetauchen und Wasser zu Wein. Für die Luft: z.B. Frisbee, Bigband und Jazzband (Töne schwingen durch die Luft), Street Dance und Cheerdance (die Tänzer wirbeln auch in der Luft). Für die Erde: z.B. Ride the Earth (Fahrradfahren auf dem Pump-Track), Acrylmalerei. Und für das Feuer: z.B.: Vom Feuer zur LED-Lampe.

Beim Schulfest zeigten die Schüler dann entweder durch Vorspielen, Vortanzen oder Vorzeigen, was sie während der Projekttage gemacht haben. Die Besucher flanierten durchs Schulgebäude und im Hof, um mal eine Projektzeitung zu kaufen, den neu bemalten Erdkunderaum einzuweihen, der Bigband zuzuhören, ein Acrylbild zu ersteigern, einem Theaterstück oder den Balladen zu lauschen oder einfach auf dem Hof in der Sonne bei leckerem Essen den zum Teil akrobatischen Künsten der Tänzer zuzuschauen.

Ein schöner Abschluss für ein schönes Schuljahr.

Wir wünschen allen Schülern und Eltern wunderbare und erholsame Sommerferien!